06.07.2023

Familienzeit auf und am Wasser geniessen

Freizeit

Den Fahrtwind geniessen, die vorbeiziehende Landschaft bestaunen und die Seele baumeln lassen – das ist möglich auf der grossen Schleusenfahrt von Basel nach Rheinfelden. Ein Spaziergang durch die historische Altstadt von Rheinfelden rundet den Ausflug ab.

Alle einsteigen - Bitte!

Schleusenfahrt von Basel nach Rheinfelden.

Switzerland Tourism / Stefan Bohrer

Die rund zweieinhalbstündige Schifffahrt auf dem Rhein startet inmitten der Stadt Basel. Vom Schiff geniessen die Gäste den Ausblick auf kleine Dörfer und Städtchen und können sich im Restaurant mit regionalen Speisen verpflegen. Als Highlight der Schifffahrt wartet das Passieren der beiden Schleusen Birsfelden und Augst. 

Angelegt in Rheinfelden 

Um halb zwei erreicht das Schiff die Anlegestelle in Rheinfelden. Von der Schifflände sind es nur wenige Schritte bis zur historischen Altstadt. Die Marktgasse ist die belebte Hauptgasse des Städtchens mit kleinen Geschäften und einladenden Restaurants und Cafés. Lohnend ist ein Stopp bei Marino Feinkost: Hausgemachte Gelati mit Milch aus Rheinfelden sind Gaumenschmaus und Erfrischung zugleich. 

Switzerland Tourism / Stefan Bohrer

Vom Glockenspiel im Rumpel zur Abkühlung im Rhein

Von der belebten Marktgasse empfiehlt sich ein Abstecher in die kleineren Gassen. Die schmalen und verwinkelt gebauten Häuser erzählen die Geschichte einer belebten Stadt im Mittelalter. Inmitten der Gassen befindet sich das «Glockenspiel im Rumpel». Viermal am Tag, um 9 Uhr, 12 Uhr, 15 Uhr und 17 Uhr läuft die Geiss mit musikalischer Begleitung über die kleine Stadtmauer am Haus. Es erinnert an die Sage des listigen Schneiders, der die Stadt Rheinfelden im 30-jährigen Krieg vor den Schweden rettete. Aus dem Fell des letzten geschlachteten Ziegenbocks schneiderte er sich ein Kostüm und spazierte meckernd auf der Stadtmauer herum. Der Anblick des vermeintlich gut gemästeten Tiers gab den belagerungsmüden Schweden den Rest und sie verschonten die Stadt. Heute ist die Ziege, oder auf Schweizerdeutsch Geiss, so etwas wie das Maskottchen der Stadt. Ein Besuch bei den Geissli ausserhalb der Stadtmauern beim Storchennestturm darf deshalb nicht fehlen.

Switzerland Tourism / Stefan Bohrer

Der krönende Abschluss ist das erfrischende Bad im Rhein auf dem Inseli oder Strandbad KuBa Rheinfelden. Hier kann Gross und Klein in einem abgegrenzten Nichtschwimmerbereich im Flusswasser ohne Strömung baden. 

Switzerland Tourism / Stefan Bohrer

Der Blaue Faden

Die Wasserlandschaft der Ferienregion Aargau Solothurn ist vielfältig und genauso ihre Wassererlebnisse. Ob ein erfrischendes Bad im Naturjuwel Aargauer Hochrhein, mit dem Kanu auf der Aare, mit dem Schlauchboot durch die Inselwelten des Wasserschlosses oder ein erfrischendes Bad in einem Freibad oder im See – hier findet jede Wasserratte das passende Erlebnis. 

Mehr Informationen zu den weiteren Schifffahrten im Aargau.

Weitere Stories

Top Arbeitgeber: BSI

Story

16.10.2023

Unternehmen

Top Arbeitgeber: BSI

Hochkarätige Talente von Hochschulen zu akquirieren und diese im Anschluss langfristig im Unternehmen zu halten ist heutzutage eine Mammut-Aufgabe. Insbesondere, wenn es sich um Talente im MINT-Bereich handelt. BSI hat einen innovativen Ansatz der Unternehmenskultur entwickelt, der genau das ermöglicht. Erfahren Sie im Interview, welche Vor- und Nachteile ein agiles Rollenmodell mit sich bringt.

Herbstlicher Weingenuss im Aargau

Story

28.09.2023

Freizeit

Herbstlicher Weingenuss im Aargau

Herbstzeit ist Traubenzeit – der langersehnte Moment, wenn die reifen Trauben endlich gelesen und schliesslich zu edlen Tropfen verarbeitet werden können. Es ist aber auch die Zeit, in der es besonders schön ist, durch die bunten Rebberge zu wandern, ein Weinbaumuseum zu besuchen oder an einer Weindegustation teilzunehmen. Und es ist die Zeit der Winzerfeste.

Top Arbeitgeber: Airex AG

Story

27.11.2023

Unternehmen

Top Arbeitgeber: Airex AG

Entdecke eine inspirierende Arbeitswelt, in der Innovation, Teamgeist und individuelle Entwicklung im Mittelpunkt stehen. Bei uns gestalten nicht nur Produkte die Zukunft, sondern auch unsere Mitarbeitenden, die sie entwickeln.

Erfolgreiches Fricktaler Wirtschaftsforum zum Thema Arbeitskräftemangel

Story

28.09.2023

Arbeitsleben

Erfolgreiches Fricktaler Wirtschaftsforum zum Thema Arbeitskräftemangel

Was ist schiefgelaufen, dass wir heute einen Mangel an Arbeitskräften haben? Sind wir bereit für die Generation Z? Welche Führungskultur braucht es in Zukunft? Mit diesen aktuellen Fragen beschäftigte sich das Fricktaler Wirtschaftsforum 2023, welches von zahlreichen Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft besucht wurde.